Seite wählen

Sonntagsglück

1. Okt 2023 | 0 Kommentare

Es ist Sonntag, es liegt eine schläfrige Ruhe über das Haus – wobei wir ja von Mo-Sa auch keine Verpflichtungen mehr haben aber es sitzt irgendwie noch im Rückrad… Und ich bin in Erwartung zwei meiner Töchter, d.h. eine „echte“ Tochter und eine „geliehene“ Tochter (die Mutter dieses reizenden Wesens ist einverstanden, ansonsten wildere ich nicht in anderen Familien, nee). Die beiden sind Freundinnen und meine grosse Freude. Als ich so schwer krank war, haben die beiden sich abgewechselt, um mir zu helfen. Das wärmt ein altes fragiles (psychisch und fysisch, jawohll) Mutterherz. Da meine Herzkinder auch normalerweise Familie und Arbeit haben, sehen wir uns nicht so oft, und um so glücklicher bin ich heute. Ach was wäre das Leben ohne Kinder?? Für mich undenkbar..

Letzte Kommentare

  1. Ja Gudrun, es ist seltsam dass viele Menschen sich so ducken können wenn Aufgaben verteilt werden. Aber ich hoffe auch,…

  2. Liebe Cecilia, so eine Aufgabe ist sicher mit vielen HOCHS und TIEFS versehen. So wie ich deine Beiträge bisher gelesen…

  3. Hallo Cecilia, hier in Amöneburg finde ich deine Geschichten und wünsche mir sie auch auf meinem Smart phone lesen zu…

  4. Oh ja bitte Ursula und ja, ich lerne langsam (mit 80) Sachen nicht so ernst zu nehmen. Gaga-Bonus??

Oh, hallo
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um eine Benachrichtigung zu bekommen, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentlicht habe.

Ich sende Dir keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert