Seite wählen

Sonntag im Altersheim

3. Sep 2023 | 2 Kommentare

Heute ist Sonntag, es herrscht eine Trägheit und Ruhe hier im Heim, man schlürft zum Briefkasten, um die Sonntagszeitung zu holen und schlürft zurück. Naja, an den Wochentagen sind wir ja auch nicht so irre viel aktiver, wir haben ja schon (fast) alles im Leben erledigt. Sonntags herrscht aber auch eine unbeschriebene Etikettregel, man brezelt sich etwas auf so dass ich meine Jeans ausgezogen und statt dessen ein anständiges Kleid hervorgeholt habe. Ich fürchte aber, dass ich auch mit dem Kleid etwas aus dem Rahmen falle und nicht so richtig hineinpasse, so what. Heute am Sonntag bekomme ich als nicht-Fleischesserin (war ein etwas aufwändiger Kampf um das hier durchzusetzen, scheint ungewöhnlich zu sein, dass man kein Fleisch mag..) immer meinen Gemüseteller mit Gemüse. Die Sache mit al dente ist an unserem Heim vorbeigegangen aber ich bin froh und dankbar, dass ich Gemüse bekomme statt den Sonntagsbraten, der sich mit nahrungsreicher Sosse umgibt. Danach ist die Sonnenterrasse voll von Kindern und Enkeln und ich schiele etwas neidisch dahin aber ich habe ja auch Glück – ein Enkel, der fleissig Schwedisch lernt, weil er später dort studieren möchte, kommt und ich habe Kuchen gebunkert, damit das arme Kind (naja der arme Halbwüchsige) nicht vom Fleische fällt. Freue mich darauf!

Letzte Kommentare

  1. Ja Gudrun, es ist seltsam dass viele Menschen sich so ducken können wenn Aufgaben verteilt werden. Aber ich hoffe auch,…

  2. Liebe Cecilia, so eine Aufgabe ist sicher mit vielen HOCHS und TIEFS versehen. So wie ich deine Beiträge bisher gelesen…

  3. Oh ja bitte Ursula und ja, ich lerne langsam (mit 80) Sachen nicht so ernst zu nehmen. Gaga-Bonus??

  4. Liebe Cecilia, na, der Geburtstag hört sich doch gelungen an, erst deine Familie und dann deine Damen. Und wie sagt…

  5. Ja liebe Ursula bei mir kommt es auch mehr auf den Inhalt an, ABER es gibt ja Grenzen.. jedenfalls für…

Oh, hallo
Schön, dich zu treffen.

Trag dich ein, um eine Benachrichtigung zu bekommen, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentlicht habe.

Ich sende Dir keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Hallo Cecilia,
    ich finde es toll, dass du begonnen hast, einen Blog zu schreiben. Ich habe selbst viele Jahre in einem Altenheim gearbeitet und erlebt, wie schnell man/frau des Lebens müde wird. Deshalb finde ich, dass ein Blog ein wunderbares Projekt ist, etwas Neues zu beginnen und zu lernen.
    Ich selber bin vor einem Jahr in Rente gegangen und habe jetzt auch einen Blog begonnen. Er ist aber noch under consteruction. Herzliche Grüsse aus Düsseldorf. Ursula

    Antworten
    • Danke Dir Ursula – ich schreibe halt sehr gerne und ob Du es glaubst oder nicht – fühle mich hier sehr wohl! Ich hoffe es bleibt so…

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert